Fischfutter

Categoria: Archiv Tiere
Tag:
Condividi:

Wie man Fische füttert

Wenn Sie einen Fisch bei einem Händler gekauft haben, berät er Sie darüber, welches Futter für die von Ihnen gewählte Tierart am besten geeignet ist. Tatsächlich gibt es Unterschiede in der Ernährung bestimmter Rassen und der des Goldfisches. Für die Futterverabreichung sind täglich einfache Regeln zu beachten. Es ist vorzuziehen, den Fischen das Futter in kleinen Dosen und in regelmäßigen Abständen zu verabreichen, da auch Fische ihre eigene biologische Uhr haben. Es empfiehlt sich, die Fische morgens und nachmittags zu füttern, da Fische in der Regel abends dösen. Bei den Dosierungen muss darauf geachtet werden, dass sie nicht zu hoch dosiert werden, da übermäßige Futterdosen ernsthafte Probleme verursachen und in manchen Fällen sogar tödlich sein können. Es gibt verschiedene Arten von Futter auf dem Markt. Es ist wichtig, diese häufig zu variieren, damit die Ernährung der Fische so vollständig wie möglich ist. Das Futter, das gewöhnlichen Fischen verabreicht wird, ist gefriergetrocknetes Trockenfutter. Als Ergänzung zu diesem Grundfutter können natürliche Algen und Vitamine hinzugefügt werden, die für das richtige Wachstum und das allgemeine Wohlbefinden der Fische sorgen. Wenn Sie jedoch ein Aquarium mit bestimmten Arten und tropischen Fischen haben, ist es ratsam, eine bestimmte Futterart zu kaufen, die diesen Tieren keine Probleme und Schäden bereitet. Wenn Sie dann für längere oder kürzere Zeit das Haus verlassen müssen, machen Sie sich keine Sorgen: Im Zoofachhandel können Sie sich für festes Futter entscheiden, das sich langsam im Wasser auflöst und so die Fische fünfzehn Tage und sogar länger ernährt . Es gibt viele Lebensmittelmarken. Der Händler selbst empfiehlt unter Berücksichtigung des Verhältnisses zwischen Qualität und Preis das beste Produkt. Die meisten Futtermittelhersteller legen großen Wert darauf, ein qualitativ hochwertiges Produkt anzubieten.

Arten von Futtermitteln

Die Art des Fischfutters variiert je nach gewähltem Futter. Trockenfutter (Kunstfutter) ist im Lebensmittel- und Heimtierbedarfshandel am einfachsten erhältlich. Sie können in Form von Granulat, Tabletten, Flocken, Pellets usw. vorliegen. Es wird erneut empfohlen, diese Art von Futter nicht ausschließlich als Fischfutter zu verwenden, sondern es mit anderen Produkten zu kombinieren. Darüber hinaus müssen Futterbehälter gut konserviert und innerhalb von 3 Monaten verbraucht werden, da sie sonst ihre ernährungsphysiologischen Eigenschaften verlieren können. Es empfiehlt sich, nicht zu große Futterpackungen zu kaufen, auch weil die Fische mehrmals am Tag und mit kleinen Futterrationen gefüttert werden müssen. Alle nicht verzehrten Lebensmittel landen am Boden des Beckens oder Aquariums und verunreinigen durch Zersetzung das Wasser. Um das Futter gleichmäßig und in der gleichen Menge zu verteilen, können Sie einen Teelöffel verwenden, der auch dazu dient, die Qualität und den Geschmack des Futters nicht zu verändern. Bei gefriergetrockneten Lebensmitteln handelt es sich in der Regel um Kleintiere, die getrocknet werden, sodass sie lange haltbar sind. Diese Art von Futter ist relativ kostengünstig und wird daher am häufigsten verwendet. Durch den Dehydrierungsprozess gehen jedoch einige Nährstoffe verloren, weshalb es notwendig ist, diese Art von Lebensmitteln mit anderen abzuwechseln. Im Gegensatz zu gefriergetrockneten Lebensmitteln behalten Tiefkühlkost fast alle ihre Nährwerte bei, solange die Temperatur unter 18 oder 25 Grad gehalten wird. Andernfalls könnte das Essen verderben. Darüber hinaus müssen Lebensmittel in allen Teilen, auch im Innersten, sorgfältig aufgetaut werden. Raumtemperatur muss erreicht werden. Es gibt auch Tiefkühlkost in Würfeln oder Tabletten auf dem Markt, wie zum Beispiel: Copepoden, Artemia, Tubifex, Plankton, Fischeier, Krill usw. Sogar Fisch oder Schalentierbrei können als Fischfutter dienen, sofern sie in kleine Stücke geschnitten werden.

Frische und lebendige Lebensmittel

In die Kategorie „Frische Lebensmittel“ können wir alles aufnehmen, was es im Fischgeschäft gibt, sogar Algen. Was Letzteres betrifft, sind die in asiatischen (insbesondere indischen) Lebensmittelgeschäften erhältlichen Produkte in Ordnung, wie zum Beispiel „Nori“-Algen. Fische mögen auch Trockenfutter mit Spirulina-Algen. Auch Gemüse wie Karotten, Spinat, Zucchini und vor allem Brokkoli eignen sich hervorragend für die gesunde Ernährung von Fischen. Obst ist auch sehr gut für die Gesundheit der Fische, da es reich an Vitaminen und Zucker ist. Seien Sie jedoch vorsichtig! Es sollte in begrenzten Mengen verabreicht werden. Alle frischen Lebensmittel sollten in kleine Stücke geschnitten und roh aufbewahrt werden. Es kann vorkommen, dass die Fische sie nicht annehmen. Dann können Sie versuchen, sie leicht anzubraten, um sie weicher zu machen. Wenn die Fische diese Art von Nahrung nur ungern fressen, ist es ratsam, einen Brei zuzubereiten, der eine Reihe von Nahrungsmitteln wie Krustentierbrei, Fischbrei, Weichtierbrei, Hühner- und Putenfleisch, Spinat, Karotten, Brokkoli usw. enthält. Wenn Sie die Fische in Ihrem Aquarium optimal versorgen möchten, darf Lebendfutter auf keinen Fall fehlen. Unter „Lebendfutter“ verstehen wir Krebstiere, Insekten und Larven, die an Flüssen leicht zu finden sind oder speziell gezüchtet werden. Viele Einzelhändler verkaufen diese Art von gefriergetrocknetem oder gefrorenem Futter, es kann jedoch nicht ausgeschlossen werden, dass es auch lebend zu finden ist. Unter Lebendfutter finden wir beispielsweise „Daphnien“, reich an Ballaststoffen und Mineralsalzen. Sie sollten von Zeit zu Zeit verabreicht werden, um die Verdauungstätigkeit zu verbessern und den Darm anzuregen. Salzwassergarnelen sind für einige Arten, wie zum Beispiel Jungfische, ein besonders geeignetes Futter. Es ist reich an Fetten und Proteinen. Oder es gibt Krill, eine Garnele, die im Meerwasser lebt. Es handelt sich um ein proteinreiches Futter, das Fische belebt, indem es ihre Fortpflanzungsfähigkeit fördert.

Futter für Zierfische

Die Zahl der Aquarianer, also der Liebhaber von Zierfischen, die in großen, komfortablen und schönen Aquarien leben, in denen ihr natürlicher Lebensraum originalgetreu nachgebildet ist, nimmt immer mehr zu. Die Zucht von Zierfischen ist auch in Europa zu einem reichen und florierenden Geschäft geworden, das aus südostasiatischen Ländern „importiert“ wird. Wir könnten etwa 4000/5000 auf der Welt gezüchtete Fischarten zählen, von denen jedoch nur sehr wenige in unsere Aquarien gelangen und daher als „gemein“ gelten. Zierfische haben genaue Ernährungsbedürfnisse, die auch anhand ihres Alters beurteilt werden müssen. Zierfische erhalten in der Regel Lebendfutter. Diese Art der Nahrung liefert jedoch nicht nur nicht alle benötigten Nährstoffe, sondern kann bei unsachgemäßer Lagerung auch Viren, Bakterien und Parasiten übertragen. Wenn wir wollen, dass Fische gesund wachsen, ist es wichtig, auf ihren Proteinbedarf zu achten, insbesondere auf die folgenden Nährstoffe: Kohlenhydrate, Lipide und Mineralien. Kohlenhydrate sind für das Wachstum von Fischen nicht unbedingt notwendig, stellen aber dennoch eine unmittelbare und schnelle Energiequelle dar, die insbesondere bei tropischen Süßwasserfischen sehr gut Lipide und Proteine ersetzen kann. Lipide hingegen sind für unsere Wasserfreunde überlebenswichtig, da sie Vitamine und Sterine in die Zellen transportieren. Einige Mineralien werden von den Fischen direkt über das Wasser aufgenommen, während andere (z. B. Phosphor und Eisen) über die Nahrung aufgenommen werden müssen. Einige Experimente haben ergeben, dass mit Trockenfutter gefütterte Zierfische ein schnelleres Wachstum und eine größere Fruchtbarkeit aufwiesen. Ideal wäre es daher, Lebendfutter mit Trockenfutter zu kombinieren, um den Fischen eine abwechslungsreiche und reichhaltige Ernährung zu gewährleisten. In Einzelfällen kann eine Diät auf Basis von Industriepräparaten erforderlich sein.

Tipps zum Füttern von Goldfischen

Wenn wir keine Liebhaber von Aquarienfischen sind, uns aber über niedliche Goldfische freuen, finden Sie hier eine Reihe von Tipps, die Sie befolgen sollten, um sie optimal zu füttern. Zunächst müssen Sie wissen, dass die häufigste Todesursache bei diesen Tieren der Futterreichtum ist. Wenn wir viel Futter in das Tablett legen, fressen sie alles auf, da sie nicht in der Lage sind, sich selbst zu regulieren. Darüber hinaus ist es absolut verboten, Käse oder Brot zu verfüttern, auch wenn die Fische diese sehr zu mögen scheinen! Das sind echte Gifte für ihren Organismus! Auf dem Markt sind Gläser mit Futterflocken erhältlich, aus denen man mit einem Messbecher gleiche Futtermengen entnehmen kann. Die Futtermenge muss auch unter Berücksichtigung des Alters des Fisches (wenn er jung ist, ist er viel gefräßiger) und der Wassertemperatur beurteilt werden. Wenn wir uns entscheiden, den Fisch zu einem bestimmten Zeitpunkt zu füttern, versuchen wir, ihn nicht zu ändern. Goldfische sind große Gewohnheitstiere! Wir können ihn oft mit unglaublicher Präzision auf Essen warten sehen, als ob er die Uhr kennen würde! Goldfische sind Allesfresser, sie fressen alles, seien Sie also vorsichtig, was Sie in das Aquarium geben. Die Ernährung dieser Fischart muss möglichst ausgewogen und ausgewogen sein. Dies sind die Prozentsätze, die im Allgemeinen eingehalten werden müssen, um sicherzustellen, dass es richtig wächst: Gemüse 10-20 %; Getreide 45-40 %; Proteine 45-40 %. Gemüse ist nicht unbedingt notwendig, es sollte nur gelegentlich zur Darmreinigung verabreicht werden. Wenn wir es gewohnt sind, das Haus oft zu verlassen, sollten wir wissen, dass diese Fische bis zu 5 Tage ohne Futter auskommen können. Bei längerer Abwesenheit können wir einen Futterautomaten kaufen, der durch Programmierung der als richtig erachteten Futtermenge kalibriert werden muss. Aber keine Angst, denn ein paar Tage Fasten schaden absolut nicht, im Gegenteil, es macht unsere Fische munterer und lebendiger!

Produzenten

Es gibt viele Unternehmen, die auf die Herstellung von Fischfutter spezialisiert sind. Einige davon stellen wir Ihnen im Folgenden vor. SHG (Superhigroup) ist ein sehr bekanntes und etabliertes italienisches Unternehmen im Futtermittelbereich, insbesondere für Zier- und Aquarienfische. SHG garantiert hervorragende Qualitätsprodukte, da diese speziell auf die Ernährungsbedürfnisse von Meeres- und Süßwasserfischen geprüft und entwickelt wurden. Dann haben wir PRO.D.AC , das sich seit seiner Gründung im Jahr 1975 zunehmend auf den Import (und anschließenden Großhandel) von tropischen Fischen für Aquarien spezialisiert hat. Im Laufe der Zeit ist dieses Unternehmen Teil des globalen Futtermittelproduktionsmarktes geworden. Kennen Sie die Marken „Nutron“ und „Nautilus“? Nun, sie wurden von PRO.D.AC erstellt. Aquatecnic hingegen ist ein recht junges Unternehmen, das sich dennoch in der Branche etabliert. Das Erfolgsgeheimnis auf dem nationalen und internationalen Markt liegt vor allem im hervorragenden Verhältnis zwischen Qualität und Preis. Das Unternehmen macht sich vor allem mit Artikeln rund um die Aquaristik einen Namen. Wenn Sie im Internet surfen möchten, besuchen Sie die Website, um mehr über das Unternehmen und seine Produkte zu erfahren. Das Unternehmen Tetra hingegen blickt auf eine lange Geschichte zurück, da es bereits in den 1950er Jahren gegründet wurde. Genau in diesen Jahren erfand der deutsche Wissenschaftler Ulrich Baensch das Trockenflockenfutter, das häufig zur Fütterung von Aquarienfischen verwendet wird. Tetra hat mit der „TetraMin“-Futterlinie eines der besten Futtermittel in Flockenform und mit Vitaminzusatz auf den Markt gebracht. Aquarienliebhaber werden sie sicherlich kennen. Auch im Aquarienbereich verfügt das Unternehmen Dohse Aquaristik über umfangreiche Erfahrung. Sein Gründer, Hans Dohse, investiert seit 1949 in die Produktion einer breiten Palette nützlicher (und immer neuer) Artikel für die Fischernährung.

Publicato: 2010-04-03Da: Redazione

Potrebbe interessarti

Drahtloses Diebstahlschutzsystem im Set: So wählen Sie es aus

Fast alle Diebstähle ereignen sich, wenn niemand zu Hause ist, und in den letzten Jahren haben die Diebstähle von zu Hause aus so stark zugenommen, dass einigen Schätzungen zufolge Vermögenswerte im Wert von rund 40 Millionen Euro gestohlen wurden, praktisch alle zwei Minuten ein Diebstahl. Aus diesem Grund kann es interessant sein, sich mit einem drahtlosen Diebstahlschutz-Set auszustatten, einem kostengünstigen System, das Ihnen dabei helfen kann, Ihr Zuhause diebstahlsicher zu machen.

2021-09-26Redazione

Einbruchalarm für zu Hause: So wählen Sie ihn aus und installieren ihn

Der Einbruchmelder für zu Hause ist ein technisches Produkt, dessen Auswahl große Sorgfalt erfordert, denn ihm vertrauen wir unseren Seelenfrieden an, wenn wir in der Wohnung sind und insbesondere wenn wir ausgehen. Zwischen Perimetersystemen, volumetrischen Sensoren, Infrarot-, Mikrowellen- und Funktechnologien ist die Wahl oft sehr kompliziert. Hier ist ein Leitfaden, der Ihnen dabei hilft, etwas Licht ins Dunkel zu bringen.

2021-09-01Redazione
Migliori cover Samsung S9

Beste Hüllen für Samsung Galaxy S9

Wenn Sie ein Smartphone vom Kaliber des Samsung Galaxy S9 kaufen, können Sie nicht einfach darauf hoffen, es nicht zu zerkratzen oder zu ruinieren: Es ist notwendig, eine Hülle zu kaufen, die als Schutz dient, aber auch in der Lage ist, das ästhetische Erscheinungsbild und die Funktionalität des zu verbessern Telefon.

2018-05-24Redazione
Migliori cover iphone x

Beste iPhone X-Hüllen

Das iPhone Angesichts der hohen Kosten wird dringend empfohlen, eine Hülle zu verwenden, die das Smartphone schützt und gleichzeitig seine Integrität und Funktionalität bestmöglich bewahrt. Und es gibt so viele Cover, die speziell für das iPhone X entworfen und hergestellt wurden: Mal sehen, welche die besten sind.

2018-01-17Redazione